Friedrich-Wilhelm-Herschel-Grundschule Herschelplatz 1 90443 Nürnberg
Friedrich-Wilhelm-Herschel-GrundschuleHerschelplatz 190443 Nürnberg 

Die Klasse 4a auf den Spuren Nürnberger Künstler unterwegs!

1. Peter Henlein-Brunnen
2. Blick auf die Pegnitz und das Heilig-Geist-Spital, wo Oskar mit Albrecht Dürer und der Hebamme Kathrin das Geheimnis der verschwundenen Kinder löst!

Text und Fotos: uvu

Die Ethikgruppe der Klassen 3b und 3e zu Besuch in der Eyüp Sultan Moschee.

Herr Dogan, der Imam, erklärte uns alles ganz genau. Vielen Dank Herr Dogan!

Foto und Text: sts

Unsere 2b im Albrecht Dürer Haus

Fotos: bg

Auf zu neuen Ufern...

Unter dem Motto Auf zu neuen Ufern waren wir mit unserem Streitschlichten unterwegs am Dutzenteich . Gemeinsam mit dem Verein EPI bauten wir unter Anleitung ein Floß, welches wir anschließend zu Wasser ließen und eine gemeinsame Fahrt unternahmen. Als Materialien benutzten wir Holzbretter, Seile, Luftballons und Kartoffelsäcke und wir wurden nicht einmal nass ;-). Das war ein tolles Abenteuer! Danke an Fa. Siemens, die uns das ermöglicht haben.

Text und Fotos: cs

Bundesjugendspiele an der FWH- Neymar war auch dabei...

Schreibtagebuch an der FWH GS

Ab diesem Schuljahr besitzt jeder Schüler der Herschel Grundschule ein Schreibtagebuch, in dem wir regelmäßig schreiben. Hierbei entstehen viele schöne Geschichten und Texte…. lustige, informative oder spannende…

Hier einige Beiträge/ ein Beitrag einer Schülerin der Klasse 4c.

Text und Fotos: cs 

„Die Bremer Stadtmusikanten“ in St. Ludwig

Geschichten aus dem Schuhkarton in der 1c, 2d und 2b

Herschel-Haie auf Wettkampf

Unsere Referatwand

Für unsere HSU Referate durften wir uns ein Tier aussuchen, zu dem wir ein Referat halten wollten. So ist im Klassenzimmer der 2d eine tolle Plakatwand entstanden.

Vom 18.06.-22.06. sind unsere Klassen 1c, 2b, 3a, 3b, 3c, 3d, 3e, 4e auf Burg Wernfels...

Schullandheimsong der Klasse 3b
AUDIO-2018-07-06-12-39-53.mp3
MP3-Audiodatei [6.1 MB]

Wir sind alle gut in Wernfels angekommen...und der erste Tag geht mit einem Geburtstagskind weiter...der zweite Tag steht im Zeichen von Minigolf und Bauernhof. Auch am dritten Tag ist der Pool ist gut besucht...am Freitag waren wir alle wieder fröhlich und gesund in Nürnberg und konnten uns am anschließenden Wochenende erholen.

ES WAR EINE TOLLE WOCHE!

Danke jm

Die Klasse 1/2f zu Besuch im Germanischen Nationalmuseum 

Fotos:jb

In Gruppenarbeit erstellte Plakate zum Thema Haustiere der Klasse 1/2f

Fotos: jb

Unsere Klasse 3d beim Besuch der Feuerwache 3

Fotos: jm 

Spieletage an der F.-W.-Herschel Grundschule...spielt ALLE mit!

Text und Fotos :bd und sb

 

Wieder ist es soweit! In der Herschelschule wird gespielt! Die Turnhalle verwandelt sich durch Herrn Zeh in ein Spieleparadies.  Schüler, Lehrer und Eltern probieren die Spiele aus und haben viel Spaß dabei.

 

Ethikunterricht in den Klassen 3b und 3e

Text und Foto:sts

Jeden Tag bereiten viele ehrenamtlich tätige Damen Frühstück für die Kinder der Friedrich-Wilhelm-Herschel-Schule vor. Eine davon ist Frau Hölzel. Sie kam zu uns in den Unterricht und wir durften sie zu unserem Thema „Soziales Engagement“ befragen. Wir haben viele interessante Antworten bekommen.

 

Toll, dass Sie da waren, Frau Hölzel!

Theater „Maskara“

Am 25. April 2018 war das Theater „Maskara“ bei uns an der Schule. Die Klassen 1a, 1b, 2a, 2b, 2c, 2d und 3a sahen sich das Märchen „Der Trommler“ (Brüder Grimm) an.

Text und Fotos: sb

„MUBIKIN, das macht SINN!“

Unsere Klasse 3c im Albrecht Dürer Haus

Fotos: jm

Unsere Klasse 3e im Albrecht Dürer Haus

Fotos: mp

Unsere Klasse 1/2f im Germanischen Nationalmuseum 

Fotos: jm

Wir sagen „DANKESCHÖN“ zu unseren Ehrenamtlichen!

Am 17.04.18 fand zum erstem Mal das „Herschel-Dank“-Treffen statt. Alle unsere Ehrenamtlichen wurden eingeladen und mit einem Imbiss der Schülerfirma „Chilli“ der Mittelschule unter der Leitung von Frau Fürst verwöhnt. Allen schmeckte der leckere Imbiss.  
Zum Abschluss genossen alle Anwesenden die schönen Aufführung unseres Schulchors. Vielen Dank an alle Sänger, Frau Wackershauser und Frau Buchsbaum.

 

Liebe Ehrenamtliche, Sie  haben wirklich ein riesengroßes „Dankeschön“ verdient. Die  Schüler und Schülerinnen  erleben Tag für Tag, Woche für Woche Ihr Engagement und Ihre Unterstützung . 

Text: bd

Unsere Klasse 1/2e im Bahnmuseum

Fotos: jb

Training zum Fahrradführerschein in der Klasse 4a

Fotos:jm

Unsere Klasse 3c zu Besuch bei der Feuerwache 3

Fotos:cp u. em

Für unsere Klassen 1a und 1b ist die Patenschaft durch die AOK für die Klasse 2000 übernommen worden

Unsere Kinder sind "Einzigartig"

Einzigartig.mp3
MP3-Audiodatei [2.4 MB]

„Einzigartig“ ist das Lied, für das unsere Schule schon bekannt ist. Was liegt da näher, als noch mehr Menschen über das world wide web damit zu erreichen?
Unsere Musikpädagogin Miriam Wackershauser schrieb das Lied selbst. Auch in der Öffentlichkeit wurde es von unseren Schülerinnen und Schülern gesungen, nicht nur bei der Einschulung für die Erstklässler oder an Schulfesten wie die Feier des Engels der Kulturen. Auftritte gab es sogar auf dem Christkindlesmarkt, und im Rathaus.


Edda Marthold


Doch lassen wir einfach die Kinder der Herschelschule zu Wort kommen. Die 3. Klassen  haben sich so ihre Gedanken dazu gemacht.

 

„Was für mich das Lied „Einzigartig“ macht, ist dass man einfach mitsingen muss. Es zieht dich zu einem anderen Planeten. Und dann siehst du alle Leute mit dir mitsingen.“


„Jeder Mensch ist wertvoll. Ich kriege Gänsehaut, wenn ich das Lied höre. Frau Wackershauser hat das Lied selbst geschrieben, weil sie weiß, dass jeder Mensch besonders ist. Wir haben das Lied sogar vor dem Stadtrat und auf dem Christkindlesmarkt gesungen, auch beim Engel der Kulturen und am ersten Schultag für die Schulanfänger.“


„Immer wenn ich das Lied höre, muss ich aufpassen, nicht zu weinen. Es erinnert mich an meine Oma, die schon gestorben ist. Meine Oma war einzigartig.“
„Jeder Mensch ist einzigartig. Wenn ich dieses Lied höre, dann fühle ich mich in einer anderen Welt und stelle mir vor, was an mir besonders ist, dass ich singen kann und tanzen und vieles mehr.“


„Jeder Mensch ist besonders und wenn ich das Lied höre, dann bekomme ich Gänsehaut. Das Lied ist von Frau Wackershauser geschrieben. Wir haben das Lied im Rathaus gesungen und natürlich oft in der Schule.“


„Einzigartig bedeutet für mich, dass jeder etwas Besonderes ist, dass jeder etwas Wertvolles ist. Und dann bin ich an einem anderen Ort.“


„Bei dem Lied „Einzigartig“ wird es mir ganz anders und ich bekomme eine Gänsehaut, weil es so schön ist. Darum singe ich es immer in meinem Zimmer (aber nur manchmal). Das Lied ist so cool. Lalalalalalalal… “


„Wenn ich das Lied höre, wird mir warm ums Herz und ich schließe meine Augen und entspanne mich. Als ich es im Radio gehört habe, habe ich eine Gänsehaut bekommen. Das Lied selbst ist so wie sein Titel – einzigartig.“


„Was für mich wertvoll ist. Wenn ich das Lied höre, höre ich mich Strahlen und ich bekomme eine Gänsehaut. Dann möchte ich tanzen und meine Lehrerinnen sind mir so wichtig wie meine Mutter.“

Fotos Copyright: pm@peter-miodek.com, jm

Joghurt in der Schule!?- Mmmmmmh lecker!

Lesewettbewerb 3. Klassen 2018

Fotos: Tony Mader

Nur einige unserer Preisträger...

Herschel GS meets Windsbacher!

Am Mittwoch, 24. Januar 2018, besuchten Kinder unserer Schule ein Kinderkonzert. Es sang der Windsbacher Knabenchors für die Musikalischen Grundschulen in der Aula der EWF in Nürnberg (= Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg).

Im Windsbacher Knabenchor singen Jungen zwischen 9 und 18 Jahren und treten in Konzerten auf der ganzen Welt auf.

Das Besondere an diesem Konzert war, dass Tobias und Berfin von der Friedrich-Wilhelm-Herschel-Grundschule als Kinderreporter durch das Programm führten. Dafür gab es viel Applaus! Auch ihre Klassen, die 4b und die 4c unterstützten unsere Konrektorin, Frau Dr. Ostrop, dabei, dass es ein tolles Erlebnis für die Kinder wurde.

Es gab einige Rätsel für die Zuschauer zu lösen. Die Klassen 4b und 4c gestalteten Länderplakate. So konnten die Kinder raten, in welchen Ländern der Chor schon aufgetreten ist.

Text: go

Hallo, wir sind die Streitschlichter der Friedrich-Wilhelm-Herschel Grundschule

Seit Beginn dieses Schuljahres lernen wir In einem wöchentlich stattfindenden Streitschlichtertraining die besondere Form des Streitschlichtungsgesprächs mit Hilfe einer festen Gesprächsstruktur, welche kontinuierlich eingeübt wird. Angestrebt wird, dass wir ab dem zweiten Schulhalbjahr während der Hofpausen eingesetzt werden und im Team Streitigkeiten schlichten sollen. An unseren T-shirts erkennt ihr uns.
Die Ausbildung zum Streitschlichter ermöglicht es Kindern, ihren Mitschülern dabei zu helfen, Konflikte friedlich beizulegen. Ziel einer Streitschlichtung ist es, eine Brücke zwischen den Streitenden zu bauen. Die Streitschlichter versuchen hierbei, die Streitparteien in ihrem Konfliktlösungsprozess zu unterstützen, indem sie genau zuhören, das Gespräch strukturieren, seinen Verlauf spiegeln, Gefühle erkennen und Lösungsmöglichkeiten kennen. Hierfür sind besondere soziale Kompetenzen und viel Kommunikationskompetenz seitens der Kinder erforderlich. Weiterhin leistet die Streitschlichtung einen wichtigen Beitrag zur Selbstverantwortlichkeitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und ist neben Prävention und Intervention ein wertvoller Baustein auf dem Weg zu einem gewaltfreien Umgang mit Konflikten in der Schule.

 

Text und Fotos:cs

Die 3a macht einen Ausflug in die Nürnberger Innenstadt

Fotos: mb u. vb

Am Montag waren wir, die Klasse 3a, zusammen mit Frau Braun und Frau Briese in der Nürnberger Innenstadt. Los ging es vom Klassenzimmer aus zur Landgrabenstraße. Wir sind vier Stationen mit der Straßenbahnlinie 6 gefahren. Unser erster Stopp war der Turm der Sinne, zu dem wir  noch in diesem Schuljahr zurückkehren werden, um ihn uns auch von innen anzusehen.

Gleich danach ging es zum Kettensteg. Diese Fußgängerbrücke ist 68m lang! Darunter fließt die Pegnitz, in dem viele Enten schwimmen.

Sehr bald kamen wir an der ältesten Kirche in Nürnberg an. Sie heißt Sebalduskirche.

Ab jetzt ging es nur noch bergauf. Es war richtig anstrengend den steilen Berg bis hoch zur Burg zu bewältigen. Aber zum Glück haben es alle geschafft! Oben angekommen waren wir sehr erschöpft. Das hielten unsere Lehrerinnen auf einem Foto fest. Die Pause hatten wir uns wirklich verdient. Von der Burg aus hatten wir einen tollen Ausblick über Nürnberg!

Nach einer Zeit liefen wir den Berg wieder hinunter, kamen am Rathaus vorbei und standen dann vor dem Schönen Brunnen. Jeder durfte am Ring drehen und sich etwas wünschen. Unser Mitschüler Amrit erzählte uns die Geschichte, was es mit dem Schönen Brunnen auf sich hat. Auf dem Hauptmarkt schauten wir uns gut um und erblickten die Frauenkirche.

Bevor es zur letzten Station, der Lorenzkirche, ging, überquerten wir noch einmal den Fluss Pegnitz über die Museumsbrücke.

An diesem Tag sind wir wirklich sehr viel gelaufen. Trotzdem war es ein schöner und besonderer Schultag!

Carolina, Diona, Santra, Sinem, Tiffany, Xenia (3a)

Auch dieses Jahr wieder am Start- unsere Juniorhelfer!

Fotos:jm

Dezember Lapbooks in der 2. Klasse...

Fotos: jm

Wir gehören zu den KEiM-Preisträgern!

Foto:C.Jeschor

Hier finden Sie uns

Friedrich-Wilhelm-Herschel-Grundschule
Herschelplatz 1
90443 Nürnberg 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

+49 911 2312578

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Mo-Do 08.00-13.00 Uhr

Fr 08.00-12.00 Uhr 

 

Für die Ferien gilt eine Sonderregelung.

Elternbriefe

2018-03-23Elternbriefostern.pdf
PDF-Dokument [2.5 MB]
13_herschel_gs.pdf
PDF-Dokument [140.4 KB]

Dokumentation 16/17

Wir sind dabei!

aktualisiert 22.07.18 14:13Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Wilhelm-Herschel-Grundschule Beim Aufruf unserer Website werden Cookies zu Analysezwecken genutzt. Wir informieren in unserer Datenschutzerklärung.